Am Samstag, dem 17.09.2016, traten die A-Mädchen der Hockeyabteilung des MTV Aurich zu ihrem letzten Spieltag der diesjährigen Feldsaison an.

Die ersten Gegner waren die Spielerinnen aus Oldenburg. Kaum war das Spiel angepfiffen, gelang den Oldenburgerinnen bereits der Führungstreffer. Nach diesem anfänglichen Dämpfer wurden die Mädchen aus Aurich aufmerksamer und fanden immer besser ins Spiel. So arbeiteten sie wiederholt gute Chancen heraus, die jedoch leider nicht mit einem Treffer belohnt wurden. Aber auch Oldenburg konnte, dank der Auricher Abwehrleistung von Emma Dirks, Merle Gerdes, Lena Riyazi, Ida Däublin und Torfrau Isabel Martínez und trotz der Verletzung von Emma Dirks, die ab diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Lage war, weiter zu spielen, kein Tor mehr erzielen. So blieb es bis zum Abpfiff beim Stand von 0:1.

In das zweite Spiel gegen den Hanseatischen HC fanden die Auricherinnen deutlich schneller. Die Stürmerinnen Merle Walter, Luca Münzel, Hannah Detert, Jule Reiners und Kathrin Beyer überzeugten mit gutem Zusammenspiel und schönen Pässen und erkämpften sich – unterstützt von den Mittelfeldspielerinnen Jule Brants und Paula Grischek – viele Torchancen. Merle Walter verwandelte schließlich zum 1:0.

Den Ausgleich machten die Spielerinnen aus Bremen unmittelbar vor der Halbzeitpause. Nach kurzer Erholungspause gingen die Auricherinnen hochmotiviert und voller Siegeswillen in die zweite Halbzeit. Die Mädchen aus Aurich bestimmten bis zum Ende das Spiel. Zwar konnten sie ihre Feldüberlegenheit in einige Ecken ummünzen, jedoch wurden diese durch die Torfrau des HHC abgewehrt. Den verdienten Siegtreffer zum 2:1 Endstand erzielte schließlich Luca Münzel.

Für die diesjährige Feldsaison wurden Mädchen unterschiedlicher Altersklassen zu einer Mannschaft zusammengeführt. Daher spielte Aurich außerhalb der Wertung. Das ist die Cruz einer – im Vergleich mit den Hockeyvereinen größerer Städte – winzigen Abteilung bzw. einer unverdient wenig bekannten Sportart. Doch obwohl somit das Ergebnis bei jedem einzelnen Spiel der Saison bereits vor Spielbeginn feststand, gaben die Auricherinnen stets ihr Bestes und schenkten ihren Gegnerinnen nichts. Dafür gebührt ihnen Respekt. Nicht nur sie selbst können stolz auf ihre Leistung sein, sondern auch die Trainerinnen Simone de Wall und Lena Krüger haben ganze Arbeit geleistet. Die Zuschauer, die an diesem Wochenende endlich einmal an einem Heimspiel teilhaben konnten, sind unglaublich stolz auf die Auricher Mädchen, sodass die Vorfreude auf die kommende Hallensaison nun umso mehr steigt. Die Mädchen haben eine super Saison hinter sich, aus der sie viel Erfahrung und Spaß mitnehmen.

Beitrag vom 20.09.2016

Zurück zu „Aktuelles“

Mitglied werden und aktiv sein

Der MTV ist mit über 3.200 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Sportvereine Niedersachsens und bietet mit rund 50 Sportarten eine umfangreiche Bandbreite. Bewegung und Spaß für jeden.

Mitglied werden

Unsere Sponsoren

Die langjährige Partnerschaft und Unterstützung durch unsere Sponsoren hat den MTV zu Ostfrieslands größten Sportverein heranreifen lassen.