Carolinensiel 2015

Zum zweiten Mal fand am vergangenen Sonntag der Sparkassen Triathlon in Carolinensiel statt. Nach der erfolgreichen Premiere 2014 konnten die Veranstalter sich über steigende Teilnehmerzahlen freuen. Unter den mehr als 200 Startern befanden sich gleich 14 Athleten des MTV Aurich. Den Anfang machten die Junioren. Für sie galt es 200 m zu schwimmen, 10 Kilometer Radzufahren um abschließenden 2,5 km zu laufen. Für Benjamin Janssen, war es seine erste Teilnahme an einem Triathlon. Nicht wissend was genau auf ihn zukommen würde, stürzte er sich mit den anderen Jugendlichen in das warme Wasser der Harle. Hier konnte er als einer der ersten aus den Fluten steigen. Auf dem Rad hatte er Pech, da er von einem Streckenposten kurzfristig in die falsche Richtung geleitet wurde. Davon ließ er sich aber nicht entmutigen und machte beim Lauf einige Plätzte gut und konnte sich den 3 Platz seiner Altersklasse sichern.

Danach gingen die Frauen an den Start der sogenannten Volksdistanz. Hier wurden 600 m in der Harle geschwommen. Anschließend galt es einen 5 Kilometer langen Rundkurs viermal mit dem Rad zu durchfahren. Die Strecke war triathlonuntypisch, da sie mit sehr vielen scharfen Kurven und Spitzkehren gespickt war. Am Ende durften die Sportler einen Laufrunde 2,5 mal durch Harlesiel laufen um nach 5,5 Kilometer die Ziellinie direkt am Hafen zu überqueren. Schnellste Auricher Athletin war Trijntje Falkena. In 01:28:42 absolvierte sie die Gesamtstrecke, so das sie den zweiten Platz ihrer Altersklasse belegte. Keine zwei Minuten später folgte ihr Claudia Wittek, die in der gut besetzten Altersklasse W 45 den vierten Rang errang. Nur eine Minute später rannte Sonja Jakob in den Zielbereich am Hafen. Nach 01:38:58 komplettierte Daniela Schilling das Auricher Damenquartett.

Bei den Herren starten 9 Athleten des MTV Aurich. Aufgrund der schlechten Wettervoraussichten wurde der Start etwas nach vorne gelegt. Um 13:20 fiel der Startschuss für die knapp 140 männlichen Starter im schmalen Hafenbecken. Sofort nach dem Startschuss verwandelten sich das Wasser in eine brodelnde Masse. Viele merkten nun warum man den Schwimmstart auch „Die Waschmaschine „ nennt. Im Eifer des Gefechts, bekamen viele einen Fuß oder den Arm eines anderen Schwimmers ab oder wurden gar von einem anderen Schwimmer überschwommen. Am besten kam Gordon Krull mit den Bedingungen zurecht und konnte bereits nach knapp 10 Minuten das Wasser verlassen. Danach stiegen die Athleten des MTV Aurich im Sekundetakt aus dem Wasser um die Jagd auf dem Rennrad aufzunehmen. Aufgrund der sehr anspruchsvollen Strecke blieben große Platzierungsänderungen hier aus. So musste die Entscheidung auf der Laufstrecke fallen. Hier konnte Clemens Köster die schnellste Laufzeit der Auricher erzielen. In einer Gesamtzeit von 01:12:53 erkämpfte er sich so den 13 Platz in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse reichte dieses für den ersten Platz. Nach seiner starken Schwimmleistung erreichte Gordon Krull den 18 Gesamtplatz in 01:14:24, was gleichbedeutend mit dem 3 Platz in seiner Altersklasse war. Damit verwies er Ralf Neitemeier um 37 Sekunden auf den undankbaren vierten Platz. Einen weiteren Altersklassensieg in der AK 70 errang Günter Janssen . In 01:37:20 erreichte er das Ziel und landete damit erneut vor seinen direkten Konkurrenten auf dem obersten Platz auf dem Podest. Auch die anderen Athleten des MTV Aurich erreichten zufrieden das Ziel. Einhellig war man der Meinung , dass der Triathlon in Caroliensiel einen festen Platz in ihren Wettkampfkalender bekommt.

Trijntje Falken 01:28:42 Platz 14 AK 30 Platz 2
Claudia Wittek 01:30:27 Platz 19 AK 45 Platz 4
Sonja Jakob 01:33:36 Platz 22 AK 45 Platz 6
Daniela Schilling 01:38:58 Platz 27 AK 35 Platz 4
Clemens Köster 01:12:53 Platz 13 AK 40 Platz 1
Gordon Krull 01:14:24 Platz 18 AK 45 Platz 3
Ralf Neitemeier 01:15:02 Platz 20 AK 45 Platz 4
Gunnar Maier 01:16:55 Platz 30 AK 40 Platz 5
Thorsten Schwarz 01:18:30 Platz 38 AK 45 Platz 8
Timo Rüther 01:20:18 Platz 46 AK 25 Platz 6
Timo Meyer 01:25:19 Platz 75 AK 35 Platz 12
Michael de Wall 01:31:39 Platz 104 AK 45 Platz 22
Günter Janssen 01:37:20 Platz 120 AK 70 Platz 1
Benjamin Janssen 00:43:19 Platz 3 Jungend B Platz 3

Mitglied werden und aktiv sein

Der MTV ist mit über 3.200 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Sportvereine Niedersachsens und bietet mit rund 50 Sportarten eine umfangreiche Bandbreite. Bewegung und Spaß für jeden.

Mitglied werden

Unsere Sponsoren

Die langjährige Partnerschaft und Unterstützung durch unsere Sponsoren hat den MTV zu Ostfrieslands größten Sportverein heranreifen lassen.