MTV aktiv club

Einfach. Sicher. Effektiv.
Unser Gesundheitstraining im MTV
aktiv club, fit in 35 Minuten.

zum MTV aktiv club

Über 50 Sportarten

Eine Übersichtsseite über alle aktuell angebotenen Sportarten bietet unsere komfortable Übersichtsseite.

alle Sportarten

Kennen Sie schon...

… Inline-Hockey?

Zum Inline-Hockey

Fit werden und bleiben im MTV Aurich

Durch unser vielfältiges Angebot in 50 Sportarten bieten wir von Aerobic über Slacklining bis Wasserball eine große Bandbreite an Sportarten.

News

MTV mit Rekordergebnis bei Sportabzeichen
Fast 500 erfolgreiche Sportabzeichenbewerber

„Fast 100 Sportabzeichen mehr als 2016!“, so Wilfried Theessen, Vorsitzender des MTV Aurich bei der Sportabzeichen-Feier im Schulungsraum des MTV. „Mit 492 erfolgreichen Bewerbern konnte unsere Prüfermannschaft auf dem Ellernfeld ein tolles Rekordergebnis einfahren.“ Theessens Dank galt dann auch in erster Linie den Prüferinnen und Prüfern um MTV-Sportabzeichen-Obmann Werner Ovie mit Klaus Dieter Becker, Helmut Bokemeyer, Hans-Jürgen Kolbow, Hinrich Lübben, Hans-Gerd und Waltraud Meyerholz, Ina Reinhardt, Edelhard Schaller und Herma Willms.
Im Jahre 2017 legten insgesamt 170 Jugendliche und 185 Erwachsene ihre Prüfungen erfolgreich ab, ob auf dem Auricher Ellernfeld, in der Baalje oder beim Radfahren. Dazu kamen 121 Jugendliche und 16 Erwachsene beim Sportivationstag im Mai auf dem Ellernfeld.
Ein besonderes Lob galt den 34 Familien, die gemeinsam mit Kindern oder/und Enkeln das Sportabzeichen erwarben.
Besonders geehrt wurden bei den Jugendlichen mit zehn Wiederholungen: Malte Däublin, Timon Kampen, Renko Köhn, Lea Neitemeier und Thilo Ufkes. Auf elf Wiederholungen kam die Jugendliche Anna-Lena Lindtner.
Bei den Erwachsenen waren mit fünf Wiederholungen Werner Detmers, Karin Sobottka und Uwe Woldenga erfolgreich; 10-mal wiederholten: Beate Bohlen, Ute Janssen und Martha Kitlas-Dieling; 15-mal Hinrich Gerdes, 20-mal Engeline Janssen und Siegbert Mäcken, 25-mal Hans-Gerd Meyerholz, 30-mal Ekkehard Scharenberg, 35-mal Günter Janssen, Dr. Hans-Hermann Meyerholz und Dieter Raackmann und mit 53 Wiederholungen war Leichtathlet Hans-Jürgen Kolbow nicht einzuholen.
Eine besondere Überraschung hatte Ehrengast Eilert Janssen, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbund Aurich (KSB) für den Sportabzeichen-Obmann des MTV, Werner Ovie bei seiner Begrüßung dabei. Er ehrte Werner Ovie im Namen des Landessportbund Niedersachsen (LSB) mit einer Urkunde für 40-Jahre erfolgreiche Prüfungsarbeit in Aurich.

Das Foto (MTV) zeigt die erfolgreichen Sportabzeichen-Jubilare mit v. l. n. r.: MTV-Chef Wilfried Theessen, Dieter Raackmann, Werner Ovie, Hans-Jürgen Kolbow, Günter Janssen, Ekkehard Scharenberg, Ute Janssen, Hinrich Gerdes, Karin Sobottka und Werner Detmers.

MTV Aurich hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

MTV mit Rekordergebnis bei Sportabzeichen
Fast 500 erfolgreiche Sportabzeichenbewerber

„Fast 100 Sportabzeichen mehr als 2016!“, so Wilfried Theessen, Vorsitzender des MTV Aurich bei der Sportabzeichen-Feier im Schulungsraum des MTV. „Mit 492 erfolgreichen Bewerbern konnte unsere Prüfermannschaft auf dem Ellernfeld ein tolles Rekordergebnis einfahren.“ Theessens Dank galt dann auch in erster Linie den Prüferinnen und Prüfern um MTV-Sportabzeichen-Obmann Werner Ovie mit Klaus Dieter Becker, Helmut Bokemeyer, Hans-Jürgen Kolbow, Hinrich Lübben, Hans-Gerd und Waltraud Meyerholz, Ina Reinhardt, Edelhard Schaller und Herma Willms.
Im Jahre 2017 legten insgesamt 170 Jugendliche und 185 Erwachsene ihre Prüfungen erfolgreich ab, ob auf dem Auricher Ellernfeld, in der Baalje oder beim Radfahren. Dazu kamen 121 Jugendliche und 16 Erwachsene beim Sportivationstag im Mai auf dem Ellernfeld.
Ein besonderes Lob galt den 34 Familien, die gemeinsam mit Kindern oder/und Enkeln das Sportabzeichen erwarben.
Besonders geehrt wurden bei den Jugendlichen mit zehn Wiederholungen: Malte Däublin, Timon Kampen, Renko Köhn, Lea Neitemeier und Thilo Ufkes. Auf elf Wiederholungen kam die Jugendliche Anna-Lena Lindtner.
Bei den Erwachsenen waren mit fünf Wiederholungen Werner Detmers, Karin Sobottka und Uwe Woldenga erfolgreich; 10-mal wiederholten: Beate Bohlen, Ute Janssen und Martha Kitlas-Dieling; 15-mal Hinrich Gerdes, 20-mal Engeline Janssen und Siegbert Mäcken, 25-mal Hans-Gerd Meyerholz, 30-mal Ekkehard Scharenberg, 35-mal Günter Janssen, Dr. Hans-Hermann Meyerholz und Dieter Raackmann und mit 53 Wiederholungen war Leichtathlet Hans-Jürgen Kolbow nicht einzuholen.
Eine besondere Überraschung hatte Ehrengast Eilert Janssen, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbund Aurich (KSB) für den Sportabzeichen-Obmann des MTV, Werner Ovie bei seiner Begrüßung dabei. Er ehrte Werner Ovie im Namen des Landessportbund Niedersachsen (LSB) mit einer Urkunde für 40-Jahre erfolgreiche Prüfungsarbeit in Aurich.

Das Foto (MTV) zeigt die erfolgreichen Sportabzeichen-Jubilare mit v. l. n. r.: MTV-Chef Wilfried Theessen, Dieter Raackmann, Werner Ovie, Hans-Jürgen Kolbow, Günter Janssen, Ekkehard Scharenberg, Ute Janssen, Hinrich Gerdes, Karin Sobottka und Werner Detmers.
... mehr sehenweniger sehen

2 Tage her

Leider findet am Fr. 23.02. um 8.30 Uhr kein Pilates-Mix statt. Alternativ könnt Ihr zur selben Zeit in die Ferd.-Abegg-Halle zum Zumba oder um 10.15 Uhr zum Yogalates in der Ferd.-Abegg-Halle. ... mehr sehenweniger sehen

3 Tage her

Tomcats gewinnen zehntes Spiel

Am Dienstagabend zu später Stunde stand das Auswärtsspiel der Basketball des MTV Aurich beim Fortuna Logabirum 3 an. Aufgrund des späten Tipoffs, um 20:45 Uhr unter der Woche, musste Trainer Finn Höncher erneut auf Spieler verzichten. Auch war die Liste der Verletzten und Erkrankten wieder lang. „Es scheint wie verhext zu sein. Kaum ist eine Krankheitswelle vorbei, kommt gleich die nächste. “, stellt Trainer Höncher fest. Acht Spieler standen für das Spiel bereit. Erfreulich war, dass Kapitän Marco Landi nach mehr als drei Monaten Verletzungspause wieder mitspielen konnte.

Das Spiel selbst verlief sehr ruhig. Auch das Team aus Logabirum hatte eine Krankheitswelle zu verzeichnen. Ein Schiedsrichter hatte gänzlich vergessen, dass er ein Spiel zu pfeifen hatte und auch zwei von drei Leuten für das nötige Kampfgericht haben diesen Termin vergessen. Aber beide Teams einigten sich darauf, dass man dennoch das Spiel unter diesen Umständen durchziehen möchte.

In den ersten Minuten des ersten Viertels schienen die Auricher zu schlafen – offensiv lief kaum was zusammen. Doch durch eine intensivere Verteidigung, mit einigen Steals, wachten die Tomcats auf und zogen zum Ende des Viertels mit 15:20 verdient davon. Doch im zweiten Viertel fielen freigespielte Würfe nicht in den Korb, wobei die Verteidigung weiterhin gut arbeitete. Zur Halbzeit war die Führung auf 28:29 geschmolzen. Die Halbzeitpause wurde zum Erholen genutzt und mit den neuen Vorgaben stiegen die Auricher wieder besser ins dritte Viertel ein. Zwar fielen wieder nicht jeder super herausgespielte Wurf, aber dafür wurde in der Verteidigung noch besser zusammengearbeitet. Folglich hieß die Führung vor dem letzten Abschnitt 36:40. Im letzten Abschnitt spielten zwei nervöse Teams gegeneinander. Auf beiden Seiten verfehlten Würfe das Ziel oder wurden unnötig Bälle ins Aus geworfen. Vier Minuten vor Schluss führten die Tomcats mit sechs Punkten und hatten das Spiel aber voll unter Kontrolle. Doch nun wurde es sehr fahrig, denn zwar war die Verteidigung weiterhin intensiv, doch im Angriff spielten die Auricher ohne Spannung und Tempo. Und verpassten es so, sich richtig abzusetzen. Zu recht kam so Logabirum wieder näher ran. Doch eine Auszeit mit beruhigenden Worten des Trainers, sorgte für eine Beruhigung im Angriff. Hochkonzentriert wurden Pässe gespielt und sich bewegt und eine Minute vor Schluss machte Nekane Höncher mit einem weitem zwei Punkte-Wurf den Deckel drauf. Logabirum verlor im Gegenangriff selber den Ball und nun mussten die Tomcats nur noch den vier Punkte Vorsprung durch ausspielen nach Hause spielen. „Dies war heute ein nicht eingeplanter Sieg. Erhofft hatte ich mir den schon. Man merkte der Mannschaft an, dass wir in dieser Besetzung nicht richtig eingespielt waren, aber wir haben uns super reingekämpft und als Mannschaft gut zusammengestanden.“, lobt der Trainer das Team. Besonders wichtig war wieder einmal Center Paul Havlicek, der die schnellen Spieler von Logabirum zum Verzweifeln brachte, in dem er ein ums andere Mal Korbleger durch einen Block zu verhindern wusste. „Diese Verteidigung haben wir heute besser als sonst in ein schnelles Umschalten in den Angriff umgesetzt, aber hier haben wir immer noch Luft nach oben.“, stellte ein sichtlich glücklicher Kapitän Marco Landi nach dem Spielende fest. Nun haben die Auricher zehn Saisonspiele gewonnen, eine Zahl von denen zu Beginn der Saison nicht geträumt werden mochte.
Am kommenden Sonntag spielen die Tomcats wieder zu Hause in der IGS Aurich-West um 14:00 Uhr gegen Oldersum 2. Die Mannschaft freut sich über jeden Zuschauer.

Für Aurich spielten:
Landi (8), Nicolai (10), Reincke (11), Garlichs (1), Sasse, N. Höncher (5), Pham (2), Havlicek (14)
... mehr sehenweniger sehen

4 Tage her

alle News

Mitglied werden und aktiv sein

Der MTV ist mit über 3.200 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Sportvereine Niedersachsens und bietet mit rund 50 Sportarten eine umfangreiche Bandbreite. Bewegung und Spaß für jeden.

Mitglied werden

Unsere Sponsoren

Die langjährige Partnerschaft und Unterstützung durch unsere Sponsoren hat den MTV zu Ostfrieslands größten Sportverein heranreifen lassen.

MTV Aurich von 1862 e.V.

Der MTV Aurich ist der älteste und mitgliederstärkste Verein in Aurich und gehört zu den größten Sportvereinen in Niedersachsen. Seit vielen Jahren hat er eine führende Rolle in Ostfriesland, als innovativer Sportverein, der sich dem Wettkampf-, Freizeit-, und Gesundheitssport widmet. Er prägt seit mehr als 150 Jahren das sportliche Leben in der Stadt entscheidend mit und gibt hierbei auch wichtige Implise für die Entwicklung des Sports in Ostfriesland. Der MTV Aurich wird allgemein als innovativer Verein anerkannt, der im Präventions-, Rehabilitations- (u.a. Koronarsport, Asthmasport) und Behindertensport Pionierarbeit in Ostfriesland geleistet hat und leistet. Im Wettkampfsport kann der MTV in vielen seiner 26 Sportsparten auf bedeutende regionale und nationale Titel verweisen, die den Namen Aurichs bundesweit bekannt machten.

mehr erfahren